Home



Auswahl der Parameter - Berechnete Kennzahlen - Grafische Analyse des Bildfeldes

Diese Transaktion verwendet Cookies





      

Korrekturfaktor für Barlow/Reducer
Seeing Arcsec
Brennweite Guidescope

Binning / Binning Guidecam
Pixelgröße Guidecam ohne / mit Binning

Brennweite mm
Scheinbares Gesichtsfeld in Grad
Feldblende in mm

Formel für Vignettierung

 

Teleskop Brennweite
Öffnung
Öffnungsverhältnis ohne Korrektor

Kamera Anzahl Pixel x/y
Pixelgröße x/y

Vergrößerungsfaktor
Wahres Gesichtsfeld in Arcmin
Austrittspupille

Filterabstand zum Chip
Filterdurchmesser oder Engstelle

Brennweite
Öffnungsverhältnis mit Korrektor

Anzahl Pixel
Pixelgröße nach Binning

min. sinnv. Vergrößerung
max. sinnv. Vergrößerung

Bei obigem Filter und Abstand keine
Vignettierung bis mm Chip-Diagonale

Förd. Brennweite - ÖV - Barlow
für Planetenaufnahmen

opt. Pixelgröße nach Nyquist
eff. Auflösung (Seeing) in Pixel

min. sinnv. Weitwinkel
max. sinnv. Tele

Bei obigem Filter beginnt Vignettierung
am Kamera-Chip bei mm Filterabstand

Teleskop-Öffnung in Zoll
Teleskopauflösung in Arcsec

Chipbreite mm
Chiphöhe mm

 

J = Kamera um 90° gedreht
J = Simulation in Galeriebilder einblenden

Bildfeld Breite in Arcmin
Bildfeld Höhe in Arcmin

Bildfeld diagonal in Arcmin
ImageScale für aktuelles Setup

Visuelle Grenzgröße mag

Mega-Pixel (Binning)
Chip-Diagonale in mm

Min. Guiding-Brennweite zum ob. Teleskop
Mit ob. Guidescope max. Guide-Brennweite

Subpixel Korrekturwert


Formel 1 für die Vignettierung:

X = D - (D-d)*F/A


X = Vignettierung beginnt bei X mm Chipdiagonale
D = Teleskopöffnung
d = Durchmesser der Engstelle
F = Teleskop-Brennweite
A = Abstand der Engstelle zum Objektiv

Formel 2 für die Vignettierung:

X = d-A/f


X = Vignettierung beginnt bei X mm Chipdiagonale
d = Durchmesser der Engstelle
A = Abstand der Engstelle zum Objektiv
f = Öffnungsverhältnis
Blaues Rechteck = ausgewählter Chip

Gelbe Linie = Bildfeld Diagonale

Roter Umriss = Begin der Vignettierung am Chip durch Filter/Engstelle

Grüner Umriss = Gesichtsfeld für ausgewähltes Okular am Teleskop im Vergleich zum Bildfeld des Chips

Manuell geänderte Werte speichern und für die Grafik übernehmen
Alle Parameter auf die Initial-Startwerte setzen